Schule für Gestaltung Zürich

Contact Tracing

11. August 2020

 

Sehr geehrte Mitglieder der Schulgemeinschaft der SfGZ

Wird ein Mitglied der Schulgemeinschaft positiv getestet, klärt das Contact Tracing die individuellen Kontakte ab und ordnet in Verantwortung des kantonsärztlichen Dienstes eine Quarantäne für die betreffenden Jugendlichen, Lehrpersonen oder anderen Schulbeteiligten an. 

Das Contact Tracing klärt wichtige Fragen:

  • Ist in den 48 Stunden vor Symptomausbruch der Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen immer eingehalten worden?
  • Mit wem hat ein enger Kontakt (unter 1,5 Metern, über 15 Minuten) ohne Tragen einer Maske oder ohne andere Schutzvorrichtungen bestanden?

Wo nötig werden verbindliche Quarantänemassnahmen angeordnet.

Treten innerhalb von zehn Tagen in derselben Gruppe/Klasse zwei oder mehr Fälle auf, meldet das MBA dies dem kantonsärztlichen Dienst. Dieser prüft, ob über die Indexfälle hinaus eine Quarantäne für Gruppen von Personen (Lerngruppen, Klassen, Halbklassen etc.) notwendig ist.

Lernende/Studierende melden bitte unverzüglich ihrer Lehrperson, wenn Sie an sich Symptome auf COVID-19 wahrnehmen. Wenden Sie sich an Ihre/n Hausärztin/-arzt und lassen Sie sich nach COVID-19 testen. Lehrpersonen und Mitarbeitende melden sich bitte unverzüglich bei der Schulleitung, wenn Ihnen ein Verdachtsfall gemeldet wird und/oder wenn Sie selbst Symptome einer Erkrankung an COVID-19 spüren.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung gegen die Ausbreitung des Coronavirus. 

Schulleitung, Schule für Gestaltung Zürich