Schule für Gestaltung Zürich

Rhino-Workshop

Kursziel

In diesem Workshop unterstützen wir Sie bei der Lösung Ihrer Fragestellungen aus der Praxis. Gleichzeitig ist der Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden ein wichtiger Bestandteil des Kurses. Ziel ist, eigene (Schmuck)-Ideen in Rhino zu modellieren, um sie später produzieren zu können. Es können Themen angeregt oder eigene Projekte zur Bearbeitung mitgebracht werden.

Im Unterschied zu den beiden Kursen Rhino I und II ist dieser Kurs als Workshop konzipiert. Sie können Ihre Rhino-Anwenderkenntnisse vertiefen und neue Funktionen kennenlernen, die Ihnen helfen, das Programm effizienter einzusetzen. Sie erhalten Tipps und Tricks um die vielfältigen Möglichkeiten von Rhino besser zu nutzen. Zum Einsatz kommen auch diverse Plug-Ins.

Inhalt

Die Kursinhalte werden weitgehend durch die Kursteilnehmenden bestimmt. Der Kursablauf und die zu behandelnden Themen sind nicht festgelegt. Auf individuelle, spezifische Bedürfnisse wird soweit als möglich eingegangen. Bei Fragestellungen von allgemeinem Interesse werden mögliche Lösungen vom Kursleiter zu praktischen Übungen ausgearbeitet, welche dann in der Gruppe durchgespielt werden. Solche exemplarischen Übungen werden Ihnen helfen, Rhino besser zu verstehen und die daraus resultierenden Erkenntnisse in Ihre eigenen Projekte einfliessen zu lassen.

Nachfolgend eine nicht abgeschlossene Aufzählung von möglichen Themen:

  • Arbeiten mit dem Gumball: neue Möglichkeiten für einen effizienten Einsatz
  • Individuelle Werkzeugleiste für häufig gebrauchte Werkzeuge erstellen
  • Motive in der Ebene erstellen und zu oberflächenstrukturierten Ringen im Raum anordnen
  • Modellieren von komplexen Übergängen am Beispiel eines Uhrgehäuses
  • Facettieren gekrümmter Oberflächen
  • Herstellen einer Klappcreole mit Konterscharnier
  • Rendern mit dem Rhino Renderer
  • Wie funktionieren die Plug-Ins Grasshopper und Paneling Tools?
  • Wie können die Gratis-Programme Meshmixer und Sculptris Rhino ergänzen?

Kursniveau

Vertiefung

Zielgruppe

Rhino-Benutzer mit entsprechender praktischer Anwendungserfahrung (siehe Voraussetzungen).

Voraussetzungen

Besuch der Rhino Kurse 1 und 2 oder gleichwertige Erfahrung im Umgang mit der Software.

Arbeitsweise

Sie arbeiten entweder nach vorgegebenen Beispielen oder bearbeiten Ihre eigenen Projekte und bekommen vom Kursleiter Hinweise und Hilfestellung in Form von Tipps und Tricks zu möglichen Lösungsansätzen. Im gegenseitigen Austausch von Erfahrungen und Ideen entwickeln Sie Strategien und Vorgehensweisen, um Ihr eigenen Projekte erfolgreich bis zur Produktionsreife zu bringen.

Kursmittel

Windows 10 auf Apple-Computern über Boot Camp mit Rhinoceros 5.0 oder eigener Laptop mit installiertem Rhino 5.0.

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen beschränkt.

Abschluss

Kursbestätigung

Kurs: 2759-FS18

Startdatum: 21.02.2018

Enddatum: 18.04.2018

Tag: Mittwoch

Zeit: 18:15–20:50

Kursumfang: 9 × 3 Lektionen

Kursleitung: Peter Nydegger

Kosten:
Teiln. Kanton ZH: 530.–
Teiln. ausserkantonal: 720.–
Lernende SfGZ: 265.–

Max. Teilnehmer: 10

Anmeldeschluss: 07.02.2018

Ort: Ausstellungsstrasse 104, CH-8005 Zürich

Anmelden